Camping in den Cinque Terre

Campingplatz Pian di Picche in Levanto

Wir sind zum Camping Pian di Picche gefahren um uns von da aus die Cinque Terre anzusehen. Wir wollten nur für 3 Nächte bleiben und haben uns deswegen gegen den allseits empfohlenen Aqua Dolce entschieden, weil wir keine Lust hatten uns mit viel Stress auf einen engen terrassierten, steilen Platz zu quetschen. So ließen es zumindest die Bewertungen vermuten. Außerdem hatte der Pian di Picche für uns eine strategisch gute Lage.

Anfahrt:
Die Anfahrt nach Levanto ist mit Wohnwagen grundsätzlich nicht ganz einfach, aber machbar. Die Straßen sind eng und mit vielen Serpentinen, aber meist breit genug für ein entgegenkommendes Auto und mit entsprechenden Ausbuchtungen. Der Campingplatz selbst ist nicht besonders gut ausgeschildert, aber mit Navi oder Karte problemlos zu finden. Die Zufahrt selbst ist schon ein bißchen more tricky. Sie ist auf ca. 300m sehr schmal und man kann nicht einsehen, ob einem ein Fahrzeug entgegen kommt. Für jedes Wohnmobil oder Gespann mit mehr als 2  bzw. 3 Achsen ist das nicht zu machen, aber auch mit 2 Achsen und einem großen Gefährt wird es schwierig. Mit unserem kleinen Wagen war es kein großes Problem. Ich bin zu Fuß vorgegangen und habe per Telefon Bescheid gegeben, dass die Zufahrt frei ist und dann ging es gut.
Lage:
Die Lage ist strategisch gut um die Cinque Terre zu erkunden. Die 800m bis zur Altstadt und 250 Meter bis zum Bahnhof (wie auf der Homepage des Platzes angegeben) halte ich für arg geschummelt. Dennoch ist alles wichtige gut zu Fuß zu erreichen. Der Platz liegt am Ortsrand an einem kleinen Bach. Bis zum Bahnhof haben wir ca. 5 Minuten gebraucht. Dennoch würde ich am ersten Tag des Cinque Terre Ausflugs eine halbe Stunde vor beabsichtigter Abfahrt losgehen, weil die Schlangen vor den Ticketschaltern selbst im Mai schon lang waren.
Bis in die Altstadt waren wir 15 Minuten zu Fuß unterwegs. Ein Ausflug, der sich definitiv lohnt. Auch ein Supermarkt ist ihn 5 Minuten zu Fuß zu erreichen.
Parzellen:
Die Parzellen auf dem Campingplatz Pian di Picche sind recht klein bemessen. Ich denke, die meisten Menschen kommen hierhin für einen Kurzaufenthalt, so wie wir, und dafür sind die Parzellen mehr als ausreichen. Unserm Pelle hat der Untergrund aus saftigem, weichem Gras besonders gut gefallen. In jedem Fall sind aber nicht viele Parzellen vorhanden, d.h. man sollte in jedem Fall reservieren, vor allem wenn es Richtung Hochsaison geht.
Service und Freundlichkeit:
Der Campingplatz Pian di Picche ist ein Familienbetrieb und die ganze Familie ist total niedlich. Man ist freundlich und bemüht, erhält schon beim Check in alle nötigen Informationen zu den Cinque Terre und wie man sie erreicht. Man hat uns sehr nett empfangen und zu Fuß zu unserer Parzelle begleitet und uns eine Einweisung in alles gegeben. Auch später noch stand man uns für alle Fragen zur Verfügung und eine Mitarbeiterin sprach sogar Deutsch. Wir haben uns rundherum gut betreut gefühlt.
Sanitäreinrichtungen:
Die Sanitäreinrichtungen waren einfach aber sehr sauber und in der Menge, auch bei vollem Platz ausreichend. In den Duschen hatte man ausreichend Platz. Mehrmals täglich wurden die Gebäude auch in der Nebensaison gereinigt.
Gastronomie:
Leider hatte der Platz gastronomisch nicht allzuviel zu bieten. Dafür war er vielleicht auch zu klein. Es gab eine kleine Bar, in der man einen guten Espresso bekam und bei der man morgens frische Brötchen kaufen konnte. Ein paar kleine Snacks gab es wohl auch und Eis am Stil, sowie das nötigste an Getränken auch zum mitnehmen. Aber die Altstadt mit vielen netten Restaurants und Bars war ja nicht weit entfernt und ein Supermarkt noch näher.
Fazit:
Für einen kurzen Aufenthalt um sich die Cinque Terre anzusehen ist der Platz super geeignet. Man ist zu Fuß schnell am Bahnhof und der Platz ist ruhig. Das Personal ist  super freundlich. Für einen längeren Aufenthalt würde mir der Platz wahrscheinlich zu wenig bieten und ich hätte gerne einen näher am Meer, aber für unsere Zwecke war er optimal. Sollten wir nochmal in die Gegend kommen, werden wir wieder dort absteigen. Wichtig ist: Vorreservieren und nicht geeignet für große Gespanne oder große Wohnmobile. Perfekt für alle die es ruhig mögen und durch die Cinque Terre wandern wollen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s