Vorfreude auf das Campingjahr 2016

Der 01.03.2016 ist vergangen und unser „Möppi“, das Rottenwheelestate darf offiziell wieder an den Start gehen. In den nächsten Wochen werden wir es aus seinem Winterquartier befreien und auf die Saison vorbereiten. Neben Lüften, Putzen und Einrichten heißt es dann auch, sich auf die ersten Ziele zu einigen.

Die Sommerplanung ist schon voll im Gange und neben Kroatien (Sandra und Bea mit Pelle) wird auch wieder Slowenien (Bea und Freundinnen) auf dem Programm stehen. Aber bevor es soweit ist, wollen wir die schönen Wochenenden darauf verwenden, uns auf die richtigen Reisen dieses Sommers einzustimmen.

Die Vorfreude auf 2016 wird dabei vor allem gespeist aus den Erlebnissen der vergangenen Jahre. Und da das Rottenwheelestate diesen Sommer zum TÜV muss, ist also schon wieder ein wenig Zeit vergangen, seit wir es das erste Mal angekuppelt haben. Doch was ist in der Zeit geschehen und worauf freuen wir uns jetzt (noch immer)?

1.Wir haben ein neues Auto! Juhu! Ein neuer Volvo V70 wartet auf seinen ersten Einsatz!

VolvoDas sollte besser funktionieren als Vorgänger Nummer 1, der Renault Bebop – ich bin bei jeder Steigung über 3% gestorben vor Angst, weil der halb verreckt ist – und Vorgänger Nummer 2, dem ollen Benz E220 T-Modell, welches an und für sich ganz praktisch war, aber bei gut 220.000 km einer neuen Kupplung und anderer die Fahrfreude aufgrund von Defekt schmälernder Ersatzteile bedurfte. Nun ist er da, der neue Schwede und enttäuscht uns hoffentlich nicht.

2. Ich werde meine Ruhe haben. Wenn ich will, dann muss ich mit niemandem sprechen. Gut, das ist beim Campen nicht ganz so einfach oder führt nicht selten zu Irritationen bei hilfsbereiten Mittsechzigern. Aber ich kann mich selbst versorgen und muss im Ernstfall nicht einmal eine Bestellung im Restaurant unter Einhaltung gewisser Höflichkeitsstandards aufgeben. Perfekt. Der neue Gaskocher/-grill wird mir dies ermöglichen. Der wird direkt nach dem neuen Auto eingeweiht. Oder auch schon vorher, wenn Bea den Weber auf der Terrasse noch immer nicht schrubben will. Pfuibah!

Cadac Campingbedarf Zweiflamm-Gaskocher, 27395

3. Du sollst wandern! Und das am besten mit Hund. Denn nichts schweißt mehr zusammen. Man teilt einfach schöne Momente. Und das Pausenbrot. Pelle mag nämlich Ciabatta mit Pesto, Tomaten und Mozzarella nach einem langen Aufstieg mindestens genauso gerne wie ich. Die Ruhe und die Aussicht, die mögen wir natürlich auch.

4. Es gibt immer wieder neue Dinge zu entdecken. Und das oft sogar vor der eigenen Haustür. Starten wollen wir mit dem Teutoburger Wald und dem Rheinsteig. Das schaffen wir auch gut mal an einem Wochenende. Dafür liebe ich unser Möppi auf jeden Fall. Ankuppeln und los geht’s!

5. Heimweh ausgeschlossen, Fernweh dagegen nicht. Heimweh kenne ich beim Camping nicht, denn für alles wichtige, das mich an Zuhause erinnert und das mir fehlen könnte, findet sich in irgendeiner Kiste oder einem Staufach noch ein Platz. Der Kaffee schmeckt in Holland nicht? Ha, kein Problem mit der eigenen Nespresso, die sich super verstauen lässt. Oder der Lieblingsbettwäsche, der Kuscheldecke mit Winnie Puuh, der ollen Jogginghose, die man beim Camping sogar zum Essen tragen darf. Auch eine Form von Luxus.

DeLonghi EN 125.S Nespressomaschine (0.7 Liter, 1260 Watt, Pixie Electric Aluminium) silber

Frauen Jogger hose Vlies Reißverschluss Zip-Seitentaschen mit Gummizug

Es sind die kleinen Dinge, die so großartig sind. Und die Menschen, mit denen man diese großartigen Momente teilt. Ja, Pelle, auch die Tiere. Wie konnte ich… Ich freue mich also auf spannende Momente mit der Familie, mit Freunden und mit dem Rottenwheelestate und lasse mich nochmal inspirieren von tollen Momenten der letzten Reisen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s