Weinwandern im Chianti

Wanderung ums schöne Volpaia

Wenn wir mal ehrlich sind, ist der Pelle kein Riesenfan von Sightseeing in Siena und Brunello in Montalcino kratzt ihn auch nicht besonders. Aber Weinwandern im Chianti findet Pelle wirklich super! Wir hatten keinen Wanderführer für die Toskana gekauft, deswegen habe ich mir folgenden vor Ort auf mein Kindle geladen:
Wanderführer Toskana: Die 40 schönsten Touren zum Wandern rund um Florenz, Pisa, Siena, Pistoia, Fiesole, Castelfranco und San Gimignano, mit … zum Download (Bruckmanns Wanderführer)

In dem stand nicht nur die Stadtwanderung durch Siena, sondern auch dieser super schöne Rundwanderweg um Volpaia, mitten im Chianti. Volpaia ist ein super süßer Ort mitten in dem nichts was sich Chianti nennt. Es liegt auf einem Berg und an den Hängen rund um Volpaia wimmelt es von Reben. Unsere Wanderung beginnt in Volpaia. Es gibt in dem Ort nur einen Parkplatz und den kann man nicht verfehlen.

Der Anfang der Wanderung war im Führer nicht besonders gut beschrieben, aber irgendwann haben wir den Einstieg gefunden und waren schnell in den Weinbergen um Volpaia unterwegs. Auf dem ersten Abschnitt der Wanderung kamen wir an einem sehr kleinen Hotel vorbei, das großartig aussah. La Locanda hieß es. Hier gabelte sich der Weg und wir haben uns ein weiteres Mal verlaufen. Das muss aber nicht am Wanderführer liegen, wir verlaufen uns auf so ziemlich jeder Wanderung. Angesetzt waren 2 Stunden für die Wanderung, wir haben 3 gebraucht, waren mit unserem Tempo aber recht zufrieden. Das letzte Stück führt der Weg uns einen steilen Hang hinauf, durch zahlreiche Reben, zurück auf die Piazza von Volpaia, wo wir in einem netten Lokal einkehren.Volpaia Chianti Wie man auf dem Bild vielleicht sehen kann war ich unglaublich fertig von dem Aufstieg, aber es hatte sich gelohnt. Pelle war auch fertig, wurde aber von der netten Patrona mit jeder Menge Leckerlis und Wasser belohnt.

Nachdem wir aber nun durch die ganzen Weinberge marschiert waren, wollten wir den hiesigen Wein auch testen. Es gab einen Chianti Classico und einen Riserva und tatsächlich fanden wir den Classico besser, obwohl er günstiger war. Auch hier haben wir uns Falschen mitgenommen, die mitlerweile schon mit Genuss vernichtet wurden. Ein wirklich großartiger Wein mit jeder Menge Charakter. Solltet ihr nicht zeitnah nach Volpaia kommen, könnt ihr den Wein auch hier bestellen:
6x 0,75l – 2012er* – Castello di Volpaia – Chianti Classico D.O.C.G. – Toskana – Italien – Rotwein trocken

Sollte ich definitv auch noch mal machen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Weinwandern im Chianti

  1. Pingback: Campingroute Bella Italia – Rotten Wheel Estate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s