Nützliches für den Campingtrip mit Hund

Die richtige Handbox zum Campen

Camping-Urlaub bedeutet für uns Urlaub mit Hund. Dass unser Pelle dann mit in den Urlaub kann, war auch mit ausschlaggebend, als wir uns überhaupt auf das Thema Camping eingelassen haben. Der Hund muss mit, aber was noch alles?

Unser Hund hat auf Campingreisen keine besonderen Ansprüche, aber dennoch braucht er ein Gefühl von Sicherheit, wenn er sich doch alle paar Tage an fremden Orten wieder findet. Und Sicherheit fängt schon bei der Reise im Auto an – für ihn wie für uns.

Ich habe für Pelle eine größere Transportbox gekauft, als wir das Reisen mit Hund im Auto näher ins Auge fassten. Mit groß meine ich richtig groß – Bea hat dann auch ziemlich große Augen gemacht und ordentlich mit dem Kopf geschüttelt. Die Box ist ausgerichtet für einen 40 kg – Hund, also das vierfache Ausmaß unseres kleinen Terriers. Aber: Pelle mag kein ständiges Rein und Raus aus dem Auto. Daher sollte er sich auch in seiner Box ausreichend drehen und bewegen können. Das kann er nun wirklich und sein Lieblingskörbchen und eine Decke passen auch noch bequem hinein. In das Türgitter kann man auch noch eine Wasserschale einhängen, die im Lieferumfang enthalten ist.

Pelle hat diese Box in XL:

FLUGZEUGKISTE, Tragebox für Hunde, NOMAD – XS

Und das ist Pelle:

DSC_0869

Ok, ich hab es mit der Größe vielleicht echt ein wenig zu gut gemeint, aber was tut man nicht alles für den Hund!

Die Box ist extrem belastbar, weil sie aus stabilem, witterungsbeständigen Kunststoff ist. Die Tür kann zu beiden Richtungen geöffnet werden, sie hat zwei Tragegriffe und sogar Rollen für Flugreisen, die wir für’s Auto aber nicht montiert haben. Pelle hüpft von selbst hinein und kuschelt sich dann in sein Körbchen.

Die Box hat rundherum noch Lüftungsschlitze, durch die auch noch ein wenig Licht in die Box fällt. Allerdings decken wir die Box ab, wenn wir durch viele Tunnel wie zum Beispiel in der Schweiz fahren. Die vielen Deckenlichter in den Tunneln stressen Pelle sonst sehr. Grundsätzlich bin ich froh, dass wir die Box eine gute Nummer zu groß genommen haben. Da wir den Wohnwagen haben, muss eh nicht so viel Gepäck in den Kofferraum und wir haben auch einen Kombi.

Übrigens empfiehlt sich vor dem Kauf das Ausmessen, vor allem in der Höhe. Unsere Box passt in unsere E-Klasse. In eine C-Klasse passte diese allerdings nicht. Dafür gibt es aber auch Boxen, die quer in den Kofferraum kommen:

Karlie Flamingo 31527 Transportbox Cargo für Hunde, grau, 77 x 43 x 51 cm

So, der Hund sollte also sicher im Auto mitreisen können. Was wir sonst noch alles für den Hund mitnehmen, das schreibe ich in den nächsten Beiträgen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s