Camping in Istrien

Istrien ist ein Camping Paradies

OH wie schön ist Camping in Istrien. Wir sind nur per Zufall dort gelandet, weil in Slowenien das Wetter umschwang und wir einen Ort mit Sonne auf dem Weg nach Mali-Losinj. Und dann war es Liebe auf den ersten Blick. Naja, ok, erst hat Sandra mir den Wohnwagen übers Bein rollen lassen und ich war ziemlich genervt, aber dann… dann war es Liebe auf den ersten Blick. Wir hatten nur drei Tage dort, aber uns war schon schnell klar, wir müssen noch einmal wieder kommen. Vor 3 Wochen waren wir noch einmal da und haben uns eine ganze Woche Zeit genommen, aber wir werden wohl wieder kommen müssen, weil ich mich nun endgültig in dieses Fleckchen Erde verliebt habe.

Was alles so toll ist an Camping in Istrien:

Die Küste: Hunderte von kleinen vorgelagerten Inseln machen den Blick aufs Meer nie langweilig. Dazwischen tummeln sich Boote und manchmal sogar auch die Royal Clipper mit ihren 3 beindruckenden Masten.

Die Landschaft: Im Hinterland von Istrien ist es hügellig und wenn man vom Meer aufs Land schaut türmen sich ganz hinten Hohe Berge auf. Ab und an graben sich beeindruckende Fjorde ihren Weg ins Landesinnere. Geht man auf eine Wanderung, wandert man durch Olivenhaine und überall duftet es nach Lavendel und den unterschiedlichsten Kräutern.

Das Essen: Hier macht es die Mischung. Die Mischung aus italienischen Einflüssen und rustikaler Balkanküche. Die Mischung aus einer großartigen Fülle an heimischen Zutaten und hervorragenden Köchen. Die Mischung aus großen Weinen und dem traumhaften Ambiente in dem sie serviert werden. Deswegen muss ich dem Essen und Trinken in und um Rovinj einen eigenen Beitrag widmen.

Die Campingplätze: Camping hat in Istrien Tradition und somit finden sich Campingplätze an den schönsten Küstenabschnitten und an jeder Ecke. Wir waren bislang 2 mal im Camping Vestar bei Rovinj und würder hier auch noch mal hinfahren, da der Platz durch seine Ausgewogenheit überzeugt. Auch hierzu gibt es einen extra Beitrag.

Und da Istrien soviel zu bieten hat muss ich auch Beiträge zu den einzelnen Städten schreiben, die wir besucht haben. Allen voran natürlich Rovinj und das Umland, Vrsar und Fazana mit den Brijunischen Inseln.

Wenn man Camping in Istrien ohne eignen Wohnwagen erleben möchte, schaut man am Besten mal hier bei Eurocamp:

http://banners.webmasterplan.com/view.asp?ref=746725&site=5289&type=text&tnb=32&js=1

Weiterlesen:

Was kann ich in Rovinj machen?

Essen und Trinken in Rovinj

Campingplatz Empfehlung

Ausflug zum Lim Fjord

Ausflug zu den Brionischen Inseln

Mit welchen Zielen kann ich Istrien verbinden?

Baden in Kroatien

Nützliches rund ums Campen



Starten Sie mit DECATHLON in die neue Camping- und Festivalsaison





Fritz-Berger.de


Advertisements

5 Gedanken zu “Camping in Istrien

  1. Pingback: Camping Route Slowenien-Istrien-Mali-Losinj | Rotten Wheel estate

  2. Pingback: Camping Vestar | Rotten Wheel Estate

  3. Pingback: Essen und Trinken in Rovinj und Umgeben | Rotten Wheel Estate

  4. Pingback: Camping in Istrien: Fazana und Brionische Inseln | Rotten Wheel Estate

  5. Pingback: Camping in Istrien: Vrsar und der Limski-Fjord | Rotten Wheel Estate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s